Suche



Bild / Spruch des Tages


Wir brauchen


WetterOnline
Das Wetter für
Dortmund
Mehr auf wetteronline.de


Besucherzaehler ab 29.04.2012
Besucher gesamt: 74.506
Besucher heute: 39
Besucher gestern: 84
Max. Besucher pro Tag: 190
gerade online: 3
max. online: 42
Seitenaufrufe gesamt: 1.010.468
Seitenaufrufe diese Seite: 148.058
counter   Statistiken



Kalender (Ferien)








Anmeldung

Benutzername:
Passwort:



Startseite

 

Bitte JavaScript einschalten!

   

Foto©Bündnis21-RRP - MT 09.12.2013

 

 

Die Petition 47507:

Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung - Bericht über die Einnahmen und Ausgaben der deutschen Rentenversicherung vom 01.12.2013

Text der Petition;
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Einnahmen und Ausgaben der deutschen Rentenkasse in regelmäßigen öffentlichen Monatsberichten für jeden Staatsbürger einsehbar sind.

Begründung:
Dies soll zum Schutz gegen den Missbrauch öffentlich angesparter Gelder dienen.

hat leider in der gesetzten Mitunterzeichnungsfrist bis zum 08. Januar 2014 das vom Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages geforderte Quorum der notwendigen Unterschriften NICHT erreicht!

Nur 380 Mitunterzeichner aus der Rentnerschaft und den augenblicklichen, abhängig beschäftigten, also den Beitragszahlern interessiert es offensichtlich, was mit dem Geld in der Gesetzlichen Rentenversicherung "angestellt" wird!
Leider auch nur DREI der Organisationen, die gebeten wurden die Petition und die Mit-Zeichnungsmöglichkeit der Petition bekannt zu machen, haben mitgemacht.

Dennoch danken wir allen Unterstützern der Petition für ihre Mitarbeit und hoffen bei nächster Gelegenheit auf mehr Zusammenarbeit!

 

 

Die heutigen Parteien
Die heutigen Parteien – egal ob in Regierungsverantwortung oder in der Opposition – agieren im Wesentlichen nur noch parteipolitisch für ihren persönlichen Machterhalt und nicht mehr staatspolitisch zum Wohl unseres Landes und unserer Gesellschaft.
Als allumfassende Kraken umklammern die Parteien den gesamten Staat und die Gesellschaft, indem sie alles in Besitz nehmen, was Macht, Einfluss und Pfründe verspricht....

weiterlesen...[hier klicken]
 
 

Das Schweizer Rentenmodell vs. die Deutsche Gesetzliche Rente GRV



Flashplayer muss installiert sein! (siehe diese Seite ganz unten)

  Reicht mein Geld im Alter?
Das Geld in ein Einweckglas, mit Kette und Schloss, mit 'nem Aufkleber "Für Später" oder in einer Riester-Rente versenken oder lieber gleich in's Klo werfen?
Bild ist einmal wieder "der Retter" in allen Lebenslagen und erklärt "Altersvorsorge - Aber wie?" Da wird zum gefühlten tausendstem Mal den abhängig beschäftigten Arbeitnehmern vorgegaukelt, wie sie erfolgreich ihrer "Angst vor der Altersarmut entgehen können!
Riesterrente / Betriebliche Altersvorsorge (als wenn die jedem zur Verfügung stände) / Rüruprente / Lebensversicherung - das Füllhorn der lukrativen Alternativen wird da ausgebreitet......
 

[hier klicken] und Präsentation vergrößern

 

weiterlesen...[hier klicken]

     

Bürgerversicherung ist gerecht und verfassungsgemäß

Berlin (dpa) Eine Bürgerversicherung, in die alle Beschäftigten und Einkommensbezieher einzahlen, ist nach einer neuen Studie verfassungskonform und umsetzbar.
Das Gutachten belege, dass eine Zusammenführung von gesetzlicher und privater Kranken- und Pflegeversicherung das Finanzierungsproblem nachhaltig lösen könne, im Einklang mit dem Grundgesetz stehe und eine gerechte Verteilung der Lasten bringe, sagte Brigitte Döcker, Bundesvorstandsmitglied der Arbeiterwohlfahrt (AWO), am Donnerstag in Berlin.
 

 

Sechs Millionen Rentner erhalten weniger als 500 Euro Rente im Monat

Sechs Millionen Harz4 Empfänger bekommen rund 374 Euro. das sind mal gerade 126 Euro weniger als rund ein drittel der Rentner! Wer aber Harz4 erhält, gilt als bedürftig. Deshalb gibt's vom Staat Geld für Lebensmittel, Strom und Kleidung. Zusätzlich bekommen Hartz-IV-Empfänger die Wohnung bezahlt. Der Rentner bekommt "nix" dazu!

Sie können sicher am besten selbst errechnen, wer zuletzt besser dasteht!

Das ist der (traurige) Stand von heute! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die ihr noch in "Lohn und Brot steht" und fleißig Rentenversicherungsbeiträge zahlt, ...

weiterlesen...[hier klicken]

 

weiterlesen...[hier klicken]

     

Familienförderung, KITA-Plätze, Betreuungssgeld & Co.

Wenn nicht der Artikel "Flickschuster" schon geschrieben worden wäre, dann müsste er jetzt schon wieder neu verfasst werden, dieses Mal angesichts der laufenden Debatte um die gesetzlichen Ansprüche auf Betreuung in einem KITA-Platz, dem Betreuungsgeld und der Familienförderung allgemein! Familienförderung, Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung, Betreuungsgeld, Elterngeld, Kindergeld!
Ein Glück, dass zu der Zeit als meine liebe Frau und ich unsere Kinder bekamen, das ALLES noch gar nicht gab! Wer blickt da eigentlich noch durch?
 
Lebensleistungsrente
Für mich das Unwort des Jahres. Diese Leistung ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Veräppelung der Arbeitnehmer und zukünftigen Rentenempfänger
Soll der zukünftige Rentner sich damit ein Leben leisten welches er vorher nicht hatte? Richtig, jetzt leistet sich der von 40 eingezahlten Beitragszahlungen und mühsam privat Angespartem müde Rentner, einen Altersabend von dem er nie zu träumen wagte“ ein Leben nicht nur an der Armutsgrenze, sondern jetzt leistet er sich ein Leben in Armut.
Bravo Frau von der Layen, gute Leistung, ganz in Ihrem Sinne! 15 Euro mehr, das ist wirklich eine erheblich Leistung und erspart dem "Glücklichen" den Gang zum Sozialamt.  ...
weiterlesen...[hier klicken]   weiterlesen...[hier klicken]
     

 

      hier [klicken], um zu unserer facebook-Seite zu wechseln

 

Sie kennen uns! Wir sind die bisherige
Rentnerinnen und Rentner Partei RRP
  



Bündnis21-RRP jetzt auch in facebook.
[hier oder links auf das "Titelbild klicken] 

  

 

 

Rentenbetrug, eine neue Seite auf facebook
[hier oder links auf das "Titelbild klicken]

 

 


Rentner auf die Straße, eine weitere Seite auf facebook
[hier oder links auf das "Titelbild" klicken]

 

 

     

 
Seite zuletzt geändert am: 09.06.2014, 08:28 von Administrator